Group 3 Copy
0 Ergebnisse
Schließen

Design Thinking – vom Suchen und Finden von Innovationen

Mit Design Thinking finden Sie nutzernahe Produkt- und Service-Lösungen, die neue Nutzungskontexte erschließen. Unsere Design-Thinking-Experten begleiten Sie auf dem Weg zu etwas Neuem, das Ihr Unternehmen einen Schritt weiterbringt.

Design Thinking ist ein kreativer, Artefakt-orientierter Prozess, um neue Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Der Ansatz ist bewusst spielerisch und experimentell ausgelegt. Durch die intensive Beschäftigung mit der Ausgangsfrage entwickeln Ihre Teams neue Sichtweisen. Das Eintauchen in den Kontext fördert das Verstehen von Nutzerbedürfnissen und bildet die unerlässliche Basis für neue Produktideen. Design Thinking bietet Ihnen also Prinzipien, Methoden und Techniken, mit denen Sie Möglichkeiten für neue Produkte und erweiterte Services finden.

Landingpages Design Thinking Prototype2 935
Landingpages Design Thinking Brainstorming 935

Projekte strategisch ausrichten

Design Thinking eignet sich besonders gut für die strategische Ausrichtung Ihres Projekts in einer frühen Phase. Dadurch erzeugen Sie Akzeptanz auch auf höheren Management-Ebenen. Während User Experience Design den Schwerpunkt auf Interaktionsdesign hat, ist Design Thinking ein genereller Ansatz zur Problemlösung.

Neu denken, quer denken, anders denken

Im Unterschied zu Human Centered Design betrachtet Design Thinking das Problem und seine Lösungsvarianten ganzheitlicher und macht den Lösungsraum größer. Die beteiligten Personen entwickeln ein anderes "Mind Set" – sie müssen neu denken, quer denken, anders denken. So entsteht Empathie für potenzielle Nutzer und Kollegen. Statt logisch-analytisch vorzugehen, vertrauen Sie Ihrer Intuition.

Gefördert wird der andere Denkansatz durch einen flexiblen Arbeitsraum: Es wird viel im Stehen gearbeitet oder besprochen, Notizzettel und inspirierendes Prototyping-Material sind ständig verfügbar. Prototypen können Rollenspiele, Präsentationen, Zeichnungen oder gebastelte Ideen sein. Es geht darum, Ansätze schnell zu visualisieren und erfahrbar zu machen. Damit erzeugen Sie nicht nur eine rational-logische, sondern eine ganzheitliche Bewertung Ihrer Idee.

Diese Vorteile erwarten Unternehmen

Akzeptanz

Design Thinking ist multidisziplinär und involviert so alle Stakeholder eines Unternehmens in den Prozess der Gestaltung. So entstehen Lösungen, die von allen Unternehmensbereichen akzeptiert und mit Begeisterung entwickelt und vermarktet werden.

Schnelligkeit

Design Thinking funktioniert unter Zeitdruck und zeigt, dass man in kurzer Zeit viel erreichen kann. Bestehende Methodiken wie Kreativitätstechniken oder Methoden aus dem UCD lassen sich gut integrieren.

Innovation

Sie nutzen Marktchancen nicht nur, sie schaffen neue. So entsteht aus vielen guten Ideen eine echte Innovation.

Neue Ideen

Design Thinking verändert das Mind Set in unterschiedlichen Teams und öffnet den Blick auf Möglichkeiten statt auf Machbarkeitsgrenzen.

Individualität

Sie legen den Baustein für die Zukunft Ihres Unternehmens. Steigende Kosten und Wettbewerbsdruck begegnen Ihnen täglich. Heben Sie sich und Ihr Unternehmen vom Rest ab, indem Sie ein unvergleichliches Produkt mit einem unkonventionellen Ansatz gestalten. So sind Sie Ihren Wettbewerber aus eigener Kraft einen Schritt voraus.

Landingpages Design Thinking Experten 935

Bei UID an der richtigen Adresse

Ein Team aus erfahrenen User Experience Designern begleitet Sie von der strategischen Anfangsphase bis zur konkreten Umsetzung. Unsere Mitarbeiter haben das UID-Vorgehen durch Schulungen bei Europas führenden Design-Thinking-Instituten erweitert und führen so Design-Thinking-Projekte mit Kunden fundiert durch. Dabei greifen sie gleichzeitig auf ihre langjährige Erfahrung als User Experience Designer zurück.

Sechs Phasen des Design Thinking

Verstehen 

Wir hinterfragen: Unvoreingenommen analysieren wir das Thema, den Problemraum und die Projektbeteiligten. Wer weiß was? Wo stehen wir? Wie können wir unsere Aufgabe genau verstehen? Wo wollen wir hin? 

Landingpages Design Thinking Verstehen 1 515

Beobachten 

Wir schauen hin: Um den Nutzungskontext zu verstehen, versetzen wir uns in die Lage des Nutzers und schaffen Empathie. Wir beobachten Nutzer, interviewen sie und rekapitulieren unsere eigenen Erfahrungen zum Thema.

Landingpages Design Thinking Beobachten 2 515

Sichtweise definieren 

Wir kommen auf den Punkt: Informationen werden gebündelt und verdichtet, um Bedürfnisse abzuleiten und die Fragestellung zu verfeinern. Mit dem prototypischen Nutzer im Fokus definieren wir Handlungsfelder und leiten Designprinzipien ab.

Landingpages Design Thinking Sichtweise Definieren 3 515

Ideen finden 

Wir werden kreativ: Mit den gesammelten Inspirationen der ersten Phasen blicken wir über den Tellerrand und lassen unseren Gedanken freien Lauf. Mittels Brainstorming und anderer Techniken entsteht eine große Ideenbasis, aus der wir vielversprechende Ansätze auswählen.

Landingpages Design Thinking Ideen Finden 4 515

Prototypen entwickeln

Wir probieren aus: Was passiert mit unseren Ideen, wenn wir sie in erste, einfache Prototypen umsetzen? Funktioniert der Grundgedanke? Passen sie zur Erlebnislandschaft des Nutzers? Dies prüfen wir mit erfahrbaren Prototypen.

Landingpages Design Thinking Prototyp Entwickeln 5 515

Testen 

Wir testen: Um mögliche Lösungen zu bewerten führen wir Nutzertest, Guerilla Tests auf der Straße oder anderswo durch. Wie wollen erkennen, wo wir stehen, wo wir Ideen verbessern können und ob wir den Nutzer richtig verstanden haben. 

Landingpages Design Thinking Testen 6 515

Im Anschluss an Ihr Design-Thinking-Projekt können Sie auf den gewohnt hohen Service von UID vertrauen. Wir steigen mit Ihnen in ein konkretes und gut vorbereitetes HCD-Projekt ein oder unterstützen Sie bei der Umsetzung bis ins kleinste Detail.

  • Ansprechpartner

  • Franz Koller
  • Managing Director
  • 07141 3 77 00 0
  • email