Group 3 Copy
0 Ergebnisse
Schließen
09.08.2021

UX als Schlüssel zum Unternehmenserfolg

Warum es sich lohnt, in das Nutzungserlebnis zu investieren

Maschinenbauer müssen sich immer neuen Herausforderungen stellen: Sich vom globalen Wettbewerb abzuheben, wird immer schwerer. Die digitale Transformation stellt Geschäftsmodelle auf den Kopf und schafft neue Konkurrenz. Ein Schlüssel, um all dies zu meistern, sind Usability und User Experience (UX). Kein Wunder also, dass laut einer Studie vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Unternehmen Usability und UX als DAS wichtigste Digitalisierungsthema betrachten. Trotz dieser Tatsache wird der UX im Maschinenbau häufig noch zu wenig Beachtung geschenkt. Wir erklären Euch, wie eine gute UX den Erfolg Eures Unternehmens nachhaltig steigert.

Gutes Design = Gutes Geschäft

Unternehmen, die sich auf einfaches und hochwertiges Design fokussieren, sind wirtschaftlich erfolgreicher – das zeigen zahlreiche Studien und Statistiken: Laut McKinsey konnten designzentrierte Unternehmen ihren Umsatz (+32 %) und ihre Gesamtrendite (+56 %) wesentlich schneller steigern als ihre Branchenkollegen.* Marken, die sich auf Einfachheit und eine einfache User Experience ausgerichtet haben, schneiden im internationalen Vergleich sehr viel besser ab: Die 10 als "simpelste" bewertete Marken wie Google, Spotify oder Netflix performen 679 % besser an der Börse als der Durchschnitt der anderen Marken.** Kein Wunder: Denn mehr als 55 % der Nutzer*innen sind bereit, mehr für ein Produkt zu zahlen, wenn es ein einfaches Nutzungserlebnis bietet.** Doch wie lässt sich die zunehmende Relevanz von UX begründen? Und welche konkreten Mehrwerte bietet die Investition in das Nutzungserlebnis?

News UX Industry 780 dt

Fehlentwicklung vermeiden

Menschzentrierte Gestaltung bedeutet, Nutzende von Anfang an in die Entwicklung zu integrieren. In der Ideation und Analyse-Phase findet Ihr mit User Research heraus, welche Anforderungen Nutzende an das Produkt stellen – beispielsweise, welche Funktionen sie für wertvoll erachten. So kann sich Euer Entwicklerteam auf diese fokussieren und investiert keine Zeit in Features, die nicht benötigt werden. Mit kontinuierlicher User Research richtet Ihr Euer Portfolio konstant an den Bedienenden der Maschinen aus und optimiert Euer Angebot laufend. User Research stellt damit sicher, dass Ihr nicht am Markt vorbei entwickelt. So stellt Ihr von Anfang eine hohe Akzeptanz Eurer Maschinen sicher.

Entwicklungskosten einsparen

Es lohnt sich, auch während der Entwicklung regelmäßig Feedback von Nutzenden zu Konzept und Design einzuholen. So deckt Ihr Usability- und Design-Probleme frühzeitig auf, bevor die Entwicklung startet. So lassen sich teure Korrekturen während oder nach der Implementierung vermeiden. Jeder Euro, der in ein frühzeitiges Nutzerfeedback investiert wird, rechnet sich also um ein Vielfaches – das zeigt folgende Schätzung: Laut Forrester fallen pro Dollar, die es braucht, um ein Problem in der Designphase zu beheben, in der Entwicklung 5 und nach der Veröffentlichung 30 Dollar an.*** Wenn Ihr frühzeitig in Feedback von Nutzenden investiert, spart Ihr also langfristig Geld und Zeit.

Höhere Produktivität

Bedienfehler haben im Maschinenbau oft gravierende Folgen – seien es Stillstand, Rohstoffverlust oder Beschädigungen an der Maschine. Eine gute UX vermeidet Fehler und steigert die Effizienz: Denn Nutzende arbeiten umso effektiver, effizienter und fehlerfreier, je besser eine Maschine auf ihre Bedürfnisse, ihre Aufgaben und ihre Arbeitsumgebung zugeschnitten ist. Mit vielen Mitarbeitenden und wiederholenden Aufgaben summieren sich die Einsparungen durch mehr Produktivität exponentiell. Wir haben Kunden, die durch menschzentrierte Maßnahmen die Produktivität und Effizienz nachweislich um 20 bis 30 % erhöhen konnten.

News UX Industry 935 02
News UX Industry 935 03

Sinkende Schulungskosten

Je einfacher Nutzende Euer System bedienen können, desto weniger Schulungen und Dokumentationen sind erforderlich. Denn intuitiv bedienbare Produkte sind schnell und einfach erlernbar. Dank einer guten Usability und einer Geräte-übergreifenden Gestaltung seines User Interface konnte einer unserer Kunden beispielsweise den Schulungsaufwand für Maschinenbediener von zwei Tagen auf wenige Stunden reduzieren. Schnell erlernbare, intuitive HMIs sind zudem auch für weniger gut ausgebildete, angelernte Mitarbeitende sicher zu bedienen – ein weiterer Vorteil im Hinblick auf den akuten Fachkräftemangel im Maschinenbau.

Motivierte Mitarbeitende

In Zeiten des Fachkräftemangels muss eine Maschine zum attraktiven Arbeitsplatz werden. Denn Mitarbeitende verbringen den Großteil ihrer Arbeitszeit mit Software und Maschinen. Machen sie hier negative Erfahrungen wirkt sich dies auf die Zufriedenheit bei der Arbeit aus. Arbeit an der Maschine muss Spaß machen und das HMI Modernität vermitteln. Denn Maschinenbedienende kennen attraktive User Interfaces aus ihrem Alltag mit Consumer Devices. Diese Erfahrungen mit Smartphone und Co. übertragen sie auf die Arbeitswelt. Wie wichtig positive Nutzungserlebnisse bei der Arbeit sind, zeigt unsere Studie "Emotional Design für HMIs": Nutzende wollen sich als kompetent und wirksam erleben. Wenn ein Produkt dazu beiträgt, weil Nutzende damit schneller arbeiten, weniger Hilfe brauchen oder ihnen Aufgaben leichter fallen, dann sind sie motivierter und zufriedener bei der Arbeit.

User Experience als Wettbewerbsvorteil nutzen

In unserer heutigen globalisierten Welt haben Kund*innen Zugang zu einer Vielzahl an funktional ähnlichen Produkten. Eine hohe Qualität und die Erfüllung technischer Anforderungen allein reichen daher nicht mehr aus, um Nutzende zu überzeugen. Stattdessen entscheidet die Usability und User Experience mehr und mehr über den Markterfolg. Denn das HMI ist die Visitenkarte eines Produkts. Über sie erlebt der Nutzende das Produkt. Mit einer guten UX hebt sich Euer Produkt von der Konkurrenz ab, bindet Nutzende an Eure Marke und steigert Euer Markenimage. So hat eine Studie von Forrester Research ergeben, dass ein positives Nutzungserlebnis die Wahrscheinlichkeit, zum Konkurrenzprodukt zu wechseln, um 15,8 % verringert.

Mit User Experience fit für die Zukunft

Neben wirtschaftlichem Erfolg und einer positiven Arbeitsatmosphäre bringt die Investition in UX einen weiteren großen Vorteil: Sie sorgt dafür, dass Euer Unternehmen zukunftsfähig ist. Der menschzentrierte Ansatz schafft den nötigen Raum für Innovation und hilft Euch dabei, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern.

Wollt Ihr wissen, wie nutzungsfreundlich Euer HMI schon ist? Bei unserem HMI Review analysieren unsere UX-Profis Euer HMI und geben Euch erfolgsentscheidende Impulse, um Euer Produkt zu optimieren.