Group 3 Copy
0 Ergebnisse
Schließen
11.06.2018

Drei Nominierungen für UX Design Awards 2018

Aller guten Dinge sind drei – gleich drei unserer Projekte sind für die UX Design Awards nominiert. Eine Expertenjury zeichnet Produkte aus, die Nutzern ein besonderes Erlebnis (User Experience) bieten. Der intelligente Lerntisch KoBeLU und zwei Prototypen für Menschen mit Demenz schafften es in der Kategorie "Konzept" auf die limitierte Nominiertenliste. Damit sind wir eines von 38 Unternehmen, deren Konzeptideen oder Projekte ins Rennen für die Auszeichnung gehen. Wir stellen Euch unsere drei Wettbewerbsbeiträge vor.

News Ux Award 1 935

Lernen mit Chatbot

Mit Chatbot, Augmented Reality (AR) und Künstlicher Intelligenz (KI) durch die Industrie-Ausbildung: Mit dem augmentierten Lern-Tisch KoBeLU können Azubis praktische Übungen unter realistischen Bedingungen perfektionieren. Dabei werden die dafür benötigten Werkzeuge und Informationen direkt auf die Arbeitsfläche durch AR markiert. Ein Conversational User Interface fungiert als Lernpartner. Er greift die Sprachwelt der Lernenden auf und leitet Schritt für Schritt wie ein Freund durch die Aufgaben. Der Tisch lernt mittels KI. So bleibt dem Ausbilder mehr Zeit für die persönliche Betreuung.

Storytelling mit Eye Tracking

Erinnerung von Menschen mit Demenz beleben – ist das Ziel von gleich zwei unserer Einreichungen. "Journey" ist ein non-lineares Storytelling-Tool. Es zeigt Menschen mit Demenz Stimulus-Material, das Erinnerungen anregen soll. Mithilfe von Eye Tracking identifiziert die Software die Bildmotive, die Patienten ansprechen und verlinkt sie mit verwandten Inhalten. So lassen sich audio-visuelle Geschichten auf die individuellen Interessen der Betroffenen anpassen, auch wenn sie diese krankheitsbedingt nicht mehr zielgerichtet äußern können. 

News Ux Award 2 935
News Ux Award 3 935

Erinnerungen beleben

Die Pyramide entstand im Forschungsprojekt InterMem ("Interactive Memories"). Sie kombiniert Bilder von früher mit passenden Geräuschen. Wird ein Bild des Freiburger Münsters gezeigt, ertönt das Läuten der Glocken. Das Ziel ist es, durch diese Bild und Ton Kombination mit lokalem bzw. persönlichem Bezug Erinnerungen zu wecken und interaktive Gespräche anzuregen.

Sei dabei!

Du willst wissen, wie digitale Medien das Leben von Menschen mit Demenz in Zukunft bereichern oder wie der Lern-Tisch von morgen aussieht? Dann komm vom 31. August bis 5. September auf die IFA. In einer Sonderausstellung präsentieren sich alle Nominierten für die UX Design Awards. Oder küre im Herbst im Online-Voting "UX Design Awards: Public Choice" Deinen UX-Liebling.