BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20210910T075758Z DESCRIPTION:Warum ist es so wichtig\, den Menschen in den Mittelpunkt zu st ellen? Wer schon mal ein Haus gebaut hat\, der kennt vielleicht die Bausü nden\, die man erst später bei der Nutzung bemerkt – genauso wie die Di skussionen mit den Handwerkern\, warum was wie gemacht werden soll. Bei de r Entwicklung digitaler Produkte und Services und v.a. bei der Neuausricht ung eines Unternehmens ins „Digitale“ ist es nicht viel anders. In ihr em Vortrag zeigt Euch Lisa Reimer (Senior UX Consultant bei UID) Beispiele \, die zum Nachdenken anregen sollen. Außerdem geht sie mit Euch der Frag e auf den Grund\, wie die Erfüllung der Bedürfnisse von "Hausbewohnern" und "Handwerkern" gleichermaßen zum Projekterfolg beiträgt.\n \nWeitere Infos zu Agile UX: https://www.uid.com/de/schwerpunkte/agile-ux\n \n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20210920T145000 DTSTAMP:20210909T072853Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20210920T143000 LAST-MODIFIED:20210910T075758Z LOCATION:Remote PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Vortrag "Brett vorm Kopf – oder wie man am Nutzer vor bei und über das Team hinweg entwickeln kann" beim Bitkom Arbeitskreis UU X TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E00800000000E0BAFA1A5DA5D701000000000000000 01000000030278EB4DEDEB741A00460336253CECD X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:< !--[if gte mso 9]>\n\n

Warum ist es so wichtig\, den Mensch en in den Mittelpunkt zu stellen? Wer schon mal ein Haus gebaut hat\, der kennt vielleicht die Bausünden\, die man erst später bei der Nutzung bem erkt – genauso wie die Diskussionen mit den Handwerkern\, warum was wie gemacht werden soll. Bei der Entwicklung digitaler Produkte und Services u nd v.a. bei der Neuausrichtung eines Unternehmens ins „Digitale“ ist e s nicht viel anders. In ihrem Vortrag zeigt Euch Lisa Reimer (Senior UX Co nsultant bei UID) Beispiele\, die zum Nachdenken anregen sollen. Außerdem geht sie mit Euch der Frage auf den Grund\, wie die Erfüllung der Bedür fnisse von "\;Hausbewohnern"\; und "\;Handwerkern"\; gleic hermaßen zum Projekterfolg beiträgt.

 \;

Wei tere Infos zu Agile UX: https://www.uid.com/de/schwerpunkte/agile-ux

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR